BROM - BEIERBACH / RODER / MARIEN

A Night And 43 Seconds

15,00 

TMR 014 - CD / Digisleeve
Hörbeispiele folgen in Kürze!

BROM – Beierbach / Roder / Marien
A Night And 43 Seconds (TMR 014)

Alexander Beierbach – tenor saxophone
Jan Roder – bass
Christian Marien – drums

01 – A Night And 43 Seconds / It´S In The Trees / Let My Shadow Reign And Choose (15:59)
02 – Glimmer (05:01)
03 – Lazy Layers (06:40)
04 – Mysterious West / A Retrograde Supreme / Pendelnd (15:02)
05 – Triadic Trial / Nimbostratus (06:09)
06 – Sepia (05:45)

total time: 54:39

all compositions by Alexander Beierbach

recorded June 2023 by Tito Knapp at Studio Zentrifuge
mixed by Alexis Baskind
mastered by Olaf Rupp
design by Kurz Gestaltung
artwork by Alexander Beierbach
produced by Brom – Beierbach / Roder / Marien

The Recording Of This Music Was Supported By The Berlin Senate Department For Culture And Europe.

© and ℗ 2024 Tiger Moon Records, TMR 014
LC – 37384

CD / Digisleeve

Release Date: June 28, 2024

BROM – Beierbach / Roder / Marien

Alexander Beierbach – Tenor- & Sopransaxophon
Jan Roder – Bass
Christian Marien – Schlagzeug

Ob im Konzert, in der Probe oder im Studio, das Berliner Trio BROM ist gemeinsam am Werk – vergleichbar mit einer kollektiven Künstlerwerkstatt, in der sie zu dritt mit dem Modellieren an einer Plastik oder dem Behauen einer Skulptur beschäftigt sind. Seit rund 15 Jahren spielen der Tenorsaxophonist Alexander Beierbach, der Kontrabassist Jan Roder und der Schlagzeuger Christian Marien in dieser Band zusammen. In zahlreichen Konzerten haben sie eine ganz eigene Form entwickelt, komponierte und improvisierte Musik zu verbinden.

Grundlage sind die offenen Kompositionen von Alexander Beierbach, aus denen sich immer wieder verschiedenste musikalische Tableaus ergeben. Im kombinatorischen Spiel begegnen sich komponierte Teile und freie Improvisationen stets neu; sie überlagern sich und fügen sich in einem anderen Kontext wieder zusammen – das gleiche Material kann im Licht unterschiedlichster Stimmungen und Stilistiken erscheinen. In den Kompositionen brechen neue Freiräume auf, in der freien Improvisation wiederum bilden sich klare Strukturen heraus. So folgt jedes Konzert einer eigenen Logik, und an jedem Abend entsteht eine andere, kollektiv gestaltete Skulptur.

Die Entwicklung dieses Spielkonzeptes kann man inzwischen auf drei CDs nachvollziehen: Auf das 2013 bei gligg-records erschienene Debütalbum there folgte 2018 Cardboard Sea auf dem musikereigenen Label Tiger Moon Records. Dort wurde nun auch die aktuelle CD A Night and 43 Seconds veröffentlicht.

https://trio-brom.com

© Alexander Beierbach